DIE WEITE DES MEERES ERLEBEN!

Der 2011 in Dienst gestellte Dreimaster erfüllt mit modernsten nautischen und technischen Einrichtungen die heutigen hohen gesetzlichen Standards hinsichtlich Sicherheit und Umweltschutz.

Unser Stolz mit 24 Segeln

Dein Ansprechpartner

Gerne sprechen wir mit Dir Ihnen über die vielfältigen Möglichkeiten zur aktiven Unterstützung an Bord unseres Schiffes.

Jens Middendorf

Email: j.middendorf[@]alex-2.de
Tel.: +49 (0) 94588 31

Die ALEXANDER von HUMBOLDT II ist eine Dreimast-Bark, die als ein ziviles Segelschulschiff unter deutscher Flagge betrieben wird. Heimathafen ist Bremerhaven. Die ALEX-2, wie sie liebevoll von ihrer Stammcrew genannt wird, wird vorwiegend für die Ausbildung von geeigneten und interessierten Personen – insbesondere jungen Menschen – auf traditionellen Großseglern genutzt. Dies entspricht dem gemeinnützigen Stiftungszweck der Deutschen Stiftung Sail Training (DSST), welche das Schiff betreibt. Hinter der Bark mit dem grünen Rumpf stehen viele ehrenamtlich engagierte Menschen verschiedenen Alters, die gerne auf diesem Großsegler segeln und andere Menschen ebenfalls davon begeistern möchten.

Besonders die Zielgruppe der Jugendlichen können im Rahmen traditioneller Seemannschaft ganz neue Erfahrungen sammeln, im Umgang mit der Natur, mit der Gemeinschaft an Bord und mit sich selbst. Neben dem Segeln bekommen die Jugendlichen wichtige soziale Kompetenzen wie Verantwortungsbereitschaft, Teamgeist, Toleranz und Rücksichtnahme vermittelt. Die Entwicklung eigener Fähigkeiten, das Erlebnis in der Gruppe, die Kameradschaft miteinander und der Spaß an Bord sind begeisternde Erfahrungen. Zu Recht trägt die ALEX-2 den Beinamen „Windjammer für die Jugend“.

Die See ist eine Brücke – sie verbindet Länder und Völker

Bordleben

Die „Alexander von Humboldt“ ist ein Schiff für die Jugend und alle, die gerne traditionelle Seefahrt erleben wollen. Bei unseren Törns wird jeder Trainee Teil der Mannschaft und fasst während seines Wachdienstes bei den Arbeiten an Bord mit an. So lernt er die Grundbegriffe der traditionellen Seemannschaft und erlebt die Faszination der Großsegler. Aber er genießt auch seine Freiwachen, sonnt sich mit anderen an Deck oder erkundet fremde Häfen, Inseln und neue Länder. Jeder erlebt auf der ALEX-2 einen einzigartigen Aktiv- und Erlebnissegeltörn besonderer Art, abseits vom Massentourismus. Das gemeinsame Segeln auf dem Windjammer ist eine Erfahrung, wie sie unsere heutige Gesellschaft kaum noch hergibt. Jedermann ist zu Kameradschaft, Kooperation und Teamgeist zur Übernahme von Verantwortung aufgerufen. Das Meer und die Kräfte des Windes fordert Sorgsamkeit und Umsicht, das Leben an Bord gegenseitige Rücksichtnahme. Nur wenn alle mit anpacken und für einander da sind erreichen Schiff und Besatzung sicher den Zielhafen.

Exemplarischer Tagesablauf >

Sicherheit und Umwelt

Sicherheit ist an Bord der ALEX-2 oberstes Gebot. Die ALEX-2 wurde 2011 auf einer deutschen Werft gebaut, fährt unter deutscher Flagge und ist nach dem Germanischen Lloyd klassifiziert. Trotz eines traditionellen Riggs verfügt die ALEX-2 über die modernsten nautischen und technischen Einrichtungen. Höchste deutsche und internationale Sicherheitsstandards werden eingehalten. Die Mitglieder der Stammcrew werden gemäß der Schiffssicherheitsverordnung so ausgebildet, dass sie die Mitsegler (Trainees) sicher und kompetent anleiten können. Alle Mitsegler erhalten so auch bei Törnbeginn eine Sicherheitseinweisung und dürfen z.B. nur mit Sicherheitsgeschirr in die Takelage aufentern. Verschiedene Sicherheitsübungen während des Törnverlaufs sorgen für die notwendige Routine im Umgang mit den Sicherheitseinrichtungen und Rettungsmitteln an Bord. An Bord der ALEX-2 gehen wir ganz bewusst schonend mit der Umwelt um. Nicht nur, dass wir umweltfreundlich unter Segeln fahren. Es wird auch nichts über Bord geworfen. Unsere Abwässer werden an Bord geklärt. Müll und Schadstoffe werden in den Häfen ordnungsgemäß entsorgt. Die ALEX-2 erfüllt damit höchste Umweltanforderungen des internationalen MARPOL-Protokolls.

Hintergrund und Eckdaten

Mit der ALEXANDER von HUMBOLDT II hat die DSST im Oktober 2011 eine neue Bark in Dienst gestellt, wie sie einzigartig in ihrer Klasse ist. Wie schon die berühmte Vorgängerin, folgt auch dieses Schiff dem Ziel, Jung und Alt mit Begeisterung das Erlebnis traditioneller Seemannschaft zu vermitteln.

Technische Eckdaten zum Schiff >

Sail Training International

Die ALEX-2 nimmt an internationalen Hochsee-Segelveranstaltungen, besonders an den Veranstaltungen der Sail Training International (STI), teil. So wird die Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturkreisen ermöglicht und damit internationale Gesinnung, Toleranz und Völkerverständigung gefördert. Gerne segeln wir mit Crewmitgliedern aus anderen europäischen Ländern und Übersee. Die Bark ALEXANDER von HUMBOLDT II ist schwimmender Stützpunkt von Trans-Ocean, Verein zur Förderung des Hochseesegelns e.V., der weltweit überwiegend Fahrtensegler betreut.

Stammcrew

Die Stammcrew ist ehrenamtlich tätig. Sie besteht aus einem erfahrenen Kapitän, der die Gesamtverantwortung trägt, und seinem Vertreter, beide mit international gültigen Patenten. Es folgen die Steuerleute, Maschinisten, Bordarzt, Köche, Bootsleute, Toppsmatrosen, Matrosen und Leichtmatrosen.

Die Deckscrew besteht zum größten Teil aus Amateur-Seeleuten, die sich als ehemalige Trainees bewährt haben und im Laufe der Zeit durch Engagement und intensives Lernen Kenntnisse und Fähigkeiten erlangt haben, um in der Stammbesatzung Funktionen übernehmen zu können. Aufgrund der Zielsetzung der DSST werden für die Stammcrew-Funktionen an Deck junge Leute besonders gefördert.

Den geordneten Innendienst regelt eine Verwaltung an Bord. Sie alle sorgen für eine professionelle Durchführung des Segeltörns.

Ihnen allen ist gemeinsam, dass sie mit viel Freude und einem hohen persönlichen Engagement ihre Freizeit an Bord verbringen und damit dazu beitragen, dass das Schiff überhaupt gefahren und gepflegt werden kann, dass Trainees ausgebildet werden können und darüber die traditionelle Seemannschaft auf Großseglern weiterhin Zukunft hat. So werden gemeinsam die Herausforderungen durch die See und das Bordleben gemeistert.

Bordbesetzung >

Ansprechpartner Gremium Stamm Deck

  • Stefan Kaune
  • Ilka Erichsen
  • René Gebauer
  • Thomas Winkler
  • Christina Gambarani
  • Anna Harms
  • Markus Hofmann

Email: gremium.stamm.deck [at] alex-2.com

WERDE FÖRDERER! UNSER GROßARTIGES PROJEKT ZUR JUGENDFÖRDERUNG UND INTERNATIONALEN VÖLKERVERSTÄNDIGUNG LEBT VON UNSERERN FÖRDERERN.